Online-Angebote / Kursdetails

1608 Armutsensibles Arbeiten in Bildungs-Einrichtungen
Selbstlern-Onlinekurs in Kooperation mit InDiPaed - Institut für Digitale Pädagogik (n. staatl.)  

Beginn Laufender Einstieg möglich.
Kursgebühr 25,00 €
Dauer
Kursleitung Anne Kuhnert

In Deutschland lebt aktuell jede 6. Familie und jedes 5. Kind in Armutsgefährdung. Die Corona-Krise verschärft diese Situation vieler Familien um ein Vielfaches mehr. Das Geld und die Ressourcen reichen kaum noch zum Monatsende und Teilhabe ist für Familien in prekären Lebenslagen mit ihren minimalen technischen Ressourcen kaum möglich. In diesem Kurs werden sich die Teilnehmer*innen mit grundlegenden Inhalten zum aktuellen Armutsdiskurs und -verständnis auseinandersetzen. Außerdem wird aufgezeigt, wie sich prekäre Lebenslagen und Armutsgefährdung im Erleben von Kindern und Familien anfühlen und welche Auswirkungen diese auf das Aufwachsen haben. Am Ende gibt es neben einigen Ideen für die Praxisumsetzung, viel Informationsmaterial (manches auch für Familien) und eine dazu gewonnene Handlungssicherheit im Umgang mit armutsgefährdeten Kindern und Familien.

Jede*r Teilnehmer*in arbeitet im eigenen Tempo die Inhalte am eigenen Rechner ab. Die Gesamtdauer der Fortbildung umfasst 10 Unterrichtseinheiten (ca. 8 Zeitstunden). Nach der Anmeldung zu diesem Kurs erhalten die Teilnehmer*innen neben der ersten Anmeldebestätigung eine Mail mit den notwendigen Zugangsdaten zur vhsCloud und kurz vor Kursstart eine Mail mit den Informationen über den Kursraum. Alle Kursinhalte werden dann über den Zeitraum von 8 Wochen für die Bearbeitung zur Verfügung gestellt..




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Laufender Einstieg möglich.


Ihre Ansprechpartner